Fruchtfolge und Bodenfruchtbarkeit

Arbeitsschwerpunkte/ Versuchsthemen:

  • Auswirkung konservierender Bodenbearbeitung auf die Ausnutzung des pflanzenverfügbaren Bodenwassers.
  • Untersuchungen zur Regenerierung von Bodenschadverdichtungen in Zuckerrübenfruchtfolgen bei langfristigem Pflugverzicht und Direktsaat.
  • Untersuchungen zum biologischen Abbau von Maisrückständen im Boden.
  • Untersuchungen zur P-Verteilung im Boden nach langjährigem Pflugverzicht und Direktsaat.
  • Untersuchungen zur Vorfruchtwirkung von Körnerfuttererbsen in Getreidefruchtfolgen.
  • Optimierung des Rapsanbaus in Trockengebieten durch Einzelkornsaat.
  • Untersuchungen zur Krumenbasislockerung und Zwischenfruchtanbau.
  • Umweltwirkungen von Gülle-/Gärsubstrat-Strip-Till im Maisanbau.
    Mehrländerprojekt in fachlicher Verantwortung der LLFG
     

"Nährstoffmanagement - effizient und nachhaltig"
Gemeinschaftsstand Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vom 4. bis 7. Mai auf der "agra 2017", Messe Leipzig

Pressemitteilung       >>> hier

Poster
"Effiziente Gülleausbringung zu Mais - Erhöhung der Stickstoff(N)-Effizienz durch das Gülle-Strip-Till-Verfahren"           >>> hier

"Ackerbauliche und technische Voraussetzungen für die pfluglose Bodenbearbeitung."

  • Vortrag - Fachtagung Gäa e.V. - Vereinigung ökologischer Landbau, Stadtroda, 20.02.2015

"Effizientes Wassermanagement durch Anbau trockenverträglicher Sorten und Fruchtarten sowie angepasste Bestandsführung und Düngung"

  • Vortrag - Regionalkonferenz Mittel- und norddeutsche Trockenregionen im Klimawandel - Herausforderung für die Landwirtschaft, Leipzig, 2.-3. April 2014

"Wenn das Wasser langsam weicht"

 

Versuchsberichte

Die Versuchsberichte liegen außerhalb unserer Internetplattform und werden im "ISIP - dem Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion" veröffentlicht.

  • Der folgende Link leitet Sie zur Homepage von ISIP

Fachinformationen

  • Archiv der Versuchsberichte (bis 2013)    >>>

Veröffentlichungen / Publikationen

  • Archiv der Veröffentlichungen    >>>

Ansprechpartner

Dr. Joachim Bischoff

Tel. (03471) 334-217  /  Fax (0341) 34-205

joachim.bischoff(at)llg.mule.sachsen-anhalt.de