Bitte beachten Sie:

> Nachfolgend handelt es sich lediglich um eine Demo-Version!

> Ihre bestehenden Pflichten zur Meldung an den zuständigen Landkreis wird damit NICHT ersetzt.
   Diese müssen Sie weiterhin noch auf dem Schriftweg erfüllen.

Entsprechende Informationen sowie die aktuell gültigen Formulare u. a. finden Sie  >>> hier.

DEMO-VERSION ... Meldeprogramm zur Verbringung von Wirtschaftsdüngern Sachsen-Anhalt


Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt plant in 2017 den Erlass einer Landesverordnung zur Untersetzung der „Wirtschaftsdüngerverbringungsverordnung“ des Bundes und zur Bereitstellung eines  entsprechenden Online-Meldeprogramms.

Nach  Inkrafttreten der neuen Verordnung müssen alle Meldungen nach Bundesverordnung und nach zukünftiger Landesverordnung dann in einem vom Land bereitgestellten Online-Meldeprogramm elektronisch durchgeführt werden.

 

Aus diesem Grund wird an dieser Stelle bereits vorab eine Demo-Version des geplanten Online-Meldeprogramms bereitgestellt.

 

Die Demo-Version beinhaltet alle Funktionen der späteren Vollversion. Sie als Anwender können sich somit im Voraus mit dem geplanten Programm bekanntmachen und sich mit der Eingabe von Beispielmeldungen einen ersten Überblick verschaffen.

 

Für die Anmeldung in der Demo-Version stehen Ihnen 10 Beispielbetriebe zur Verfügung mit denen Sie arbeiten können.

Da auch andere Anwender in der Demo-Version testen und Meldungen speichern werden, wird es also mehrere Eingaben zu den 10 Beispielbetrieben geben. Die gespeicherten Meldungen werden in unregelmäßigen Abständen gelöscht, um die Übersichtlichkeit im Programm zu erhalten.

 

Die Demo-Version des Onlinemeldeprogramms finden Sie unter

http://www.meldeprogramm-sachsen-anhalt.de

 

Da es sich um eine webbasierte Anwendung handelt, kommen Sie über den Button "anmelden"  sofort auf die Anmeldeseite.

Im 1. Schritt wäre gemäß dem zukünftigen Programm der Zugang nach Art der Betriebsnummer zu wählen. Hier in der Demo-Version hat die Auswahl keine Bedeutung. Sie können alle drei Betriebsarten verwenden.

Einer der 10 Testbetriebe kann nach Eingabe nachfolgender Betriebsnummern und des jeweiligen Kennwortes (2. Schritt) genutzt werden:

Betriebs- bzw. Registrier-Nr. Kennwort
9991230001 Beispiel1
9991230002 Beispiel2
9991230003 Beispiel3
9991230004 Beispiel4
9991230005 Beispiel5
9991230006 Beispiel6
9991230007 Beispiel7
9991230008 Beispiel8
9991230009 Beispiel9
9991230010 Beispiel10