Menu
menu

Ökologischer Landbau

Acker- und pflanzenbauliche Versuche

Auf ca. 15 Hektar Fläche werden gegenwärtig Versuche mit acker- und pflanzenbaulichen Fragestellungen zum ökologischen Landbau durchgeführt. Die Versuchsfragen konzentrieren sich auf die Schonung der natürlichen Ressourcen. Mit dem Hintergrund des seit Jahren registrierten Temperaturanstiegs bei gleichzeitiger Abnahme der Niederschlagssumme haben Wasser sparende Anbauverfahren eine noch größere Bedeutung erlangt. Unter den sich verändernden klimatischen Bedingungen gewinnen die in den Jahren 1993 und 1994 angelegten Dauerversuche an Bedeutung. Hierzu zählen insbesondere:

Die Arbeitsgruppe „Ökologischer Landbau” wird hierbei von Fachkollegen anderer Wissensbereiche unterstützt. Auch in Zukunft wird der ökologische Landbau im Versuchs- und Untersuchungswesen des Landes Sachsen-Anhalt seinen Platz behalten.

Versuchsanstellungen 2020 (Luftbildaufnahmen)

Dauerversuch zum Leistungsvergleich verschiedener Landnutzungssysteme

Versuchsanlage mit zwei Bodenwassermessplätzen (obere Aufnahme links)

Dauerversuch zur Grundbodenbarbeitung und Distelbekämpfung

Vierfeldrige Fruchtfolge (Ackerbohne - obere Aufnahme - , Winterweizen - untere Aufnahme -, Kartoffel, Wintertriticale)

Landessortenversuche Öko zum Teil mit integrierter Wertprüfung

  • Winter- und Sommerweizen
  • Hafer
  • Sommergerste
  • Ackerbohne
  • Körnerfuttererbse
  • weiße Lupine