Menu
menu

Verordnung über düngerechtliche Mitteilungspflichten (DüngeMitteilungsVO)

Mitteilungspflichten für das Kalenderjahr 2021 - Frist zur Abgabe: 30.04.2022

Alle nachfolgenden Informationen gelten ausschließlich für die aktuell anstehende Meldung für das Kalenderjahr 2021 mit Frist bis zum 30.04.2022.
Bei Bedarf finden Sie die Hinweise zum letztjährigen Meldezeitraum bis 31.10.2021 für das Kalenderjahr 2020 am Ende dieser Internetseite im Archiv.

Bitte beachten Sie die ab 2022 geltenden erweiterten Mitteilungspflichten - auch Betriebe ohne Flächen im Nitratgebiet müssen nunmehr auch alle schlagbezogenen Düngebedarfsermittlungen und Düngemaßnahmen mitteilen. Details dazu siehe Hinweise.

Hintergrund

Die "Verordnung über düngerechtliche Mitteilungspflichten" (DüngeMitteilungsVO) regelt die Mitteilungspflichten zur Düngung für landwirtschaftliche Betriebe, die Flächen im Land Sachsen-Anhalt bewirtschaften. Die DüngeMitteilungsVO ist seit dem 20. August 2021 in Kraft.

Zum Nachlesen unter: www.landesrecht.sachsen-anhalt.de.
Zum Nachlesen im PDF-Format.

Zum Seitenanfang

Hinweise

Alle relevanten Informationen zur Erstellung, Abgabe sowie häufig gestellte Fragen zu den Mitteilungspflichten sind mit aktuellem Stand in den LLG-HINWEISEN zur Verordnung über düngerechtliche Mitteilungspflichten zusammengefasst.

Die ab 2022 geltenden erweiterten Mitteilungspflichten können bei der Nutzung der Länderprogramme nur mit der neuesten Version von DüProNP für 2022 oder der BESyD-Version  für 2022 ab V12 erfüllt werden.

Die Hinweise Mitteilungspflichten (Stand 01/2022) zum Herunterladen finden Sie hier.

Zum Seitenanfang

LLG-Tabellenvorlagen

  • Bitte nutzen Sie die Excel-Tabellenvorlagen nur dann, wenn Sie über keine Möglichkeit der automatisierten Erstellung von Meldungsdateien (TXT-Format) über Programme verfügen.
  • Verwenden Sie auschließlich die aktuell veröffentlichten Excel-Tabellenvorlagen für die Meldung des Kalenderjahres 2021.
  • Alle Betriebe nutzen für die diesjährige Mitteilungspflicht dieselbe Excel-Tabellenvorlage, da ab 2022 alle Betriebe mit Flächen in Sachsen-Anhalt den gleichen Datenumfang (betriebliche jährliche Nährstoffeinsatz, Erträge, alle N-Düngebedarfsermittlungen und N-/P-Düngemaßnahmen) des Kalenderjahres 2021 melden müssen.

Die LLG-Tabellenvorlage (Stand 01/2022) zum Herunterladen finden Sie hier.

  • Betrieben, welche von den Mitteilungspflichten befreit sind wird empfohlen, auf freiwilliger Basis eine "Befreiungs-Mitteilung" an die LLG zu senden - unnötige Nachfragen zum Grund des Fehlens von Daten für solche Betriebe können dadurch vermieden werden.

Die LLG-Tabellenvorlage "Befreiung_Mitteilungspflichten" (Stand 01/2022) zum Herunterladen finden Sie hier.

Zum Seitenanfang

Für Softwareentwickler/Ackerschlagkarteianbieter: Schnittstellenvorgaben

Die allgemeinen Schnittstellenvorgaben für Anbieter von Ackerschlagkarteien etc., welche die erforderlichen Exportdateien im TXT-Format nach den Vorgaben der LLG erzeugen möchten, sind in den LLG-HINWEISEN zur elektronischen Erfüllung düngerechtlicher Mitteilungspflichten aus Programmen Dritter (Exportvorgaben) beschrieben.
Nur wenn die beschriebenen Kriterien erfüllt und die Dateien wie vorgegeben erzeugt werden, können die übermittelten Exportdateien zur Erfüllung der Mitteilungspflichten anerkannt werden.

Die grundsätzlichen Vorgaben zu Struktur und Inhalt der zu erstellenden Exportdateien haben sich gegenüber der Meldung im Jahr 2021 nicht geändert.
Jedoch müssen ab 2022 von allen Betrieben immer alle vier Exportdateien erzeugt und übermittelt werden.

Die o. g. Hinweise zu den Exportvorgaben (Stand 01/2022) zum Herunterladen finden Sie hier.

Zum Seitenanfang

E-Mail-Adresse und Kontakt

Die ausschließlich für die Datenmeldungen zu nutzende E-Mail-Adresse lautet
                             duengung(at)llg.mule.sachsen-anhalt.de
und ist ab 01.02.2022 freigeschaltet.

Es erfolgt keine Beantwortung von Anfragen etc.!

Nach Versand einer Mail mit den erforderlichen Daten an o. g. Email-Adresse erhalten Sie eine automatisch generierte Eingangsbestätigung. Bewahren Sie diese bitte als Nachweis für mögliche Kontrollen auf. Der Erhalt einer Eingangsbestätigung bedeutet aber nicht, dass die übersandten Inhalte vollständig oder richtig sind.

Sollten trotz Lesens (!) der Hinweise weiterhin Fragen bestehen, wenden Sie sich bitte ausschließlich telefonisch an die eigens dafür eingerichtete "Düngungs-Hotline": 03471 334 110.

Zum Seitenanfang

Archiv

In unserem Archiv finden Sie alle relevanten Hinweise und Vorlagen vom vorangegangen Mitteilungszeitraum:

Hinweise Mitteilungspflichten für 2020

LLG-Excel-Vorlage Betriebe ohne Flächen im Nitratgebiet für 2020

LLG-Excel-Vorlage Betriebe mit Flächen im Nitratgebiet für 2020

LLG-Befreiungsmeldung als Excel für 2020

Hinweis: Sollten Sie eine bisher noch nicht erfolgte Datenmeldung für das Kalenderjahr 2020 nachholen wollen, so teilen Sie diesen Umstand der LLG bitte in einer kurzen Nachricht gemeinsam mit der Mail und den angehängten Daten explizit mit. Sonst wird angenommen, dass Sie Daten für ein falsches Jahr übermittelt haben und die Annahme getroffen, dass die aktuellen Mitteilungsverpflichtungen nicht korrekt erfüllt worden sind.

Zum Seitenanfang